Back to the top

NCK

Illusion und Wirklichkeit

Tagträume und der Wunsch nach der Ferne malerischen dargestellt in atmosphärischen Landschaften mit eigener Bildsprache, nimmt uns der Mitteldeutsche Künstler mit auf seine Reise durch die Welt.

Mit seiner Fotografie erzählt er uns seine Geschichte und hält so ganz persönliche Eindrücke des Momentes fest. NCK setzt spielerisch experimentelle Fotografie ein, um die Stimmung des Augenblickes, wie sie der Künstler wahrnimmt, festzuhalten.

Es geht dem Fotografen um das Neue, das Unerwartete, das Überraschende, die Welt in andern Perspektiven sehen!

Das Ziel ist das Erforschen der fotografischen Möglichkeiten, Vermittlung von Emotionen und nicht zwingend die Abbildung oder Dokumentation. Er pickt einen einzigen Moment aus dem Strom des Lebens und hält ihn für immer fest.

Der Künstler erschafft eine Bildwelt, die sich bewusst mit der emotionalen Wirkung des Betrachters auseinandersetzt.

NCK wurde 1981 in Merseburg geboren und hat ein Teil seiner Kindheit in der ehemaligen DDR verbracht. Durch die fremdbestimmte Weltanschauung der Gesellschaft, begann der Künstler seine eigene zu erschaffen. Schon als Kind versuchte er seine Kreativität auszuleben und im Alltag einzusetzen. NCK sah seine Kunst und seine Musik auch immer als eine Zuflucht, um der Eintönigkeit zu entfliehen.